Jeder stirbt seinen eigenen Tod

Wie das Sterben das Leben wandelt


Menschsein heisst für mich: unsere körperliche wie unsere geistige Existenz anzuerkennen. Das Endliche und das Ewige sind uns als zwei Wirklichkeiten eingeschrieben, sie gehören zu unserem Erfahrungsspielraum hier auf der Erde und prägen ihn. Im Shiatsu erleben wir das Zusammenspiel dieser verschiedenen Dimensionen hautnah! 

Wir berühren den physischen Körper und ebenso das energetische Feld, das weder Zeit noch Raum kennt. Unsere Präsenz im Hier und Jetzt lässt uns das Vergängliche und das Ewige erleben. Damit verschwindet der Abgrund zwischen Leben und Tod, denn das ewige Jetzt ist Sein.

 

Dieses Wissen und unsere Erfahrung bilden eine wunderbare Basis, um Menschen

beizustehen, die sich mit Fragen der Existenz beschäftigen wollen oder müssen.

 

Der Zeitgeist fordert uns alle auf, uns mit dem Sterben und dem Tod auseinanderzusetzen

und die eigenen Grenzen zu definieren.

Durch die medizinischen Möglichkeiten im Bereich der lebensrettenden und lebensverlängernden Massnahmen haben sich diese drastisch verschoben. Palliative Care, Organspende, assistierter Suizid, Nahtoderfahrungen, sind nur einige der Themen, die uns selbst und unsere Klientinnen und Klienten beschäftigen.

 

Erfahren sie darin eine echte Begleitung, führen sie diese Fragen näher zu sich selbst und damit tiefer ins Leben. Schmerz, Trauer, Wut, Angst dürfen ebenso sein, wie Momente der Verbundenheit und des getragen Seins von Mitmenschen und einer allumfassenden Kraft.

 

Unsere eigene Auseinandersetzung und Kompetenz in diesen Themen erlaubt den Klientinnen und Klienten, die tiefen Erschütterungen existenzieller Krisen zu durchlaufen, sich dem Prozess hinzugeben und die Verbindung zu ihrem tiefsten ewigen Sein wieder zu finden. Dieser Reifeprozess führt nicht selten hinein in eine neue Lebendigkeit.

 

Kursinhalt:

• Aktuelle Themen und die damit verbundenen Herausforderungen rund ums

• Sterben und den Tod beleuchten

• Aspekte der Begleitung definieren

• Leben und Tod, Annährung an die Fragen rund um unsere Existenz erforschen

• Shiatsu in der Palliativen Begleitung

• Praxisbezug und Raum für individuelle Fragen

 

Datum: 

Fr/Sa 22./23. März 2019

Zeiten: jeweils 10.00–13.00 Uhr und  14.00–16.30 Uhr

Kosten: pro Kurs CHF 450.00 / CHF 405.00 bei SGS A-Mitgliedschaft

Kurslokal: Herrengasse 30, Bern. Max. 14 Personen