Werdegang und Grundhaltung

Das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist heisst für mich Menschsein. Die Integration dieser Ebenen vertieft den Kontakt zu uns selbst. Dadurch werden schwächende Denk-und Verhaltensmuster sichtbar, nicht verheilte Wunden fühlbar, Selbstmitgefühl erlebbar.
Innere Stabilität und Widerstandskraft (Resilienz) nehmen in dem Masse zu, wie wir unserem Wesen entsprechend leben und handeln.
Mit uns selbst in Kontakt, erkennen wir unsere Stärken, unsere Ressourcen, unsere Grenzen und unser Potenzial. Respektvoll uns und unserer Mitwelt gegenüber gestalten wir unser Leben authentisch, selbstverantwortlich und wirklichkeitsnah.


Aus- und Weiterbildungen

  • Neuroaffektives Beziehungsmodell, Laurence Heller (NARM), bei Entwicklungstrauma
  • Körperbasierte Traumalösung, Johannes B. Schmidt
  • Quantumshiatsu, Pauline Sasaki †
  • Erweiterte Energiearbeit, Cliff Andrews
  • Spirituelle Psychotherapie, Peter Goldman
  • Sensitivitätsschulung, Renée Bonanomi

Beruflicher Hintergrund

  • Seit 2002 selbständige Lehrtätigkeit im Bereich Energiearbeit und Bewusstseinsentwicklung (SGS + EMR anerkannt)
  • 1992-2001 Lehrtätigkeit am Europäischen Shiatsu Institut Schweiz, Gruppenunterricht und Supervision
  • 1988-1992 Ausbildung am Europäischen Shiatsu Institut Schweiz
  • Langjährige Weiterbildung im Bereich Körperpsychotherapie, Meditation, Yoga
  • Pflegefachfrau, mehrjährige Tätigkeit auf der Kriseninterventionsstation der Sozialpsychiatrischen Universitätsklinik Bern, u.a. Leitung von Kleingruppen im Bereich Körperarbeit

Ich bin Mutter einer erwachsenen Tochter und lebe in Bern.